Rehasport

Britta Hagenmüller

Britta Hagenmüller

Telefon 07151-72863
Mobil 01578-7515423
E-Mail britta.hagenmueller@web.de
Bei Fragen gerne melden!

Wann & Wo:
Findet trotz Corona-Lockdown statt! Infos + Anmeldungen bei den Trainerinnen!

Orthopädie 50+
Montag 14:30 – 15:15 Uhr
Montag 16:30 – 17:15 Uhr
Sportraum Stegwiesenhalle, Geradstetten

Rücken
Montag 18:00 – 18:45 Uhr
Sportraum Stegwiesenhalle, Geradstetten

Knie und Hüfte
Montag 19:15 – 20:00 Uhr
Sportraum Stegwiesenhalle, Geradstetten

Start: Findet eingeschränkt statt, bitte bei der Trainerin melden!

 

Info:

  • ärztliche Verordnung notwendig, welche von Ihrer Krankenkasse genehmigt wurde
  • keine SVR Mitgliedschaft erforderlich
  • Abrechnung mit der Krankenkasse erfolgt durch uns

Angela Weber

Mobil 0172-6384080
E-Mail weberangela@gmx.net
Bei Fragen gerne melden!

Wann & Wo:
Findet trotz Corona-Lockdown statt! Infos + Anmeldungen bei den Trainerinnen!

Lungensport
Mittwoch 14:00 – 14:45 Uhr
Sportraum Stegwiesenhalle, Geradstetten

Sport mit Krebs
Mittwoch 15:15 – 16:00 Uhr
Sportraum Stegwiesenhalle, Geradstetten

Start: Findet eingeschränkt statt, bitte bei der Trainerin melden!

 

Info:

  • ärztliche Verordnung notwendig, welche von Ihrer Krankenkasse genehmigt wurde
  • keine SVR Mitgliedschaft erforderlich
  • Abrechnung mit der Krankenkasse erfolgt durch uns

Verordnung für Rehasport
Rehasport kann von jedem Arzt verordnet werden (Formular 56). Die Maßnahme umfaßt 50 Trainingseinheiten/45 Minuten, mit max.15 Teilnehmern. Die Verordnung übergeben Sie Ihrer Krankenkasse und lassen die Kostenübernahme prüfen und bestätigen. Dann nehmen Sie Kontakt mit unseren speziell ausgebildeten Rehatrainerinnen auf und vereinbaren einen Starttermin.

Orthopädie
Hier lernen Sie die Bewegungsfunktionen Ihres Körpers besser kennen. Sie erspüren die Ursachen von Verspannungen und Fehlbelastungen und lernen aktiv darauf einzuwirken. Vielseitige Übungen zur Mobilisierung und Kräftigung stärken den kompletten Bewegungsapparat. Schonhaltungen werden abgebaut, Beschwerden und Schmerzen lassen nach. Die Wahrnehmung der aufrechten Haltung wirkt sich positiv auf Ihre innere Haltung aus. Sie werden wieder selbstbewusster und finden zu einem besseren Körpergefühl. Sport mit Krebs Bleiben Sie gerade jetzt in Bewegung! Sport ist jetzt genauso wichtig wie ein Medikament!

Lungensport 
Bei Lungen- und Atemwegserkrankungen sollte aktive Bewegung zum festen Bestandteil des täglichen Lebens gehören. Die Herzmuskulatur wird gestärkt, die Lungenaktivität wird erhöht. Dies wirkt sich positiv auf das Immunsystem aus. Durch gezielte Gymnastikübungen wird der Brustkorb mobilisiert und geweitet. Atem,- Dehn,- und Entspannungstechniken verringern die Atemnot. Durch theoretische Wissensvermittlung können Sie den Zusammenhang von Atmung und Bewegung besser nachvollziehen und das Gelernte in Ihren Tagesablauf einbauen. Der Erfahrungsaustausch und das gemeinsame Trainieren in der Gruppe stärkt Ihr allgemeines Wohlbefinden.

Sport mit Krebs
Bleiben Sie gerade jetzt in Bewegung! Sport ist genauso wichtig wie ein Medikament! Sportliche Aktivität wirkt sich nachweislich positiv auf den Behandlungserfolg aus. Die Nebenwirkungen der Therapie werden abgemildert. Die Gefahr eines Rückfalls wird gesenkt und die Wahrscheinlichkeit für eine dauerhafte Heilung wird erhöht. Das gezielte Training gibt Ihnen einen Energieschub. Sie fühlen sich stärker und mobiler. Das verbessert Ihre gesamte Selbstwahrnehmung, steigert Ihr Selbstvertrauen und Ihre Willenskraft. Das gemeinsame Trainieren in der Gruppe motiviert. Der Spaß an der Bewegung steht im Vordergrund, der Kopf wird frei. Sie fühlen sich rundum wohler

Rehasport

Sie haben eine Verordnung für Rehasport? Dann können Sie bei uns starten. Wir vermitteln Ihnen Spaß an Bewegung, denn gemeinsam in der Kleingruppe macht es viel Freude! Wir lernen unseren Körper und seine Funktionen besser kennen, verbessern die Körperwahrnehmung, erspüren die aufrechte Haltung und versuchen, die Ursachen von Verspannungen zu finden und zu lösen. Wir verbessern Kraft und Ausdauer, machen Übungen fürs Gleichgewicht, damit wir im Alltag besser zurecht kommen. Oft bringt der Kontakt zu „Schicksalsgenossinnen und –genossen“ einen großen Motivationsschub und bringt die Freude an der Bewegung zurück.

Rehasport ist besonders geeignet um eine dauerhafte Erkrankung zu verhindern oder für chronisch kranke Menschen. Auch nach einer OP mit anschließendem Aufenthalt in einer Rehaklinik und nach physiotherapeutischer Behandlung dient der Rehasport zur Festigung des Behandlungserfolgs.

Wie bekomme ich eine Verordnung für Rehasport?

Eine Verordnung für Rehasport (Formular 56) erhalten Sie von Ihrem behandelnden Arzt/ Orthopäden. Dieses Formular übergeben Sie Ihrer Krankenkasse und lassen die Kostenübernahme prüfen und bestätigen. Mit diesem Antrag melden Sie sich bei unserer Trainerin an, die die richtige Gruppe für Sie auswählt (soweit freie Plätze vorhanden). Grundsätzlich ist die Verordnung begrenzt. Im Regelfall sind es 50 Einheiten innerhalb von 18 Monaten, bei bestimmten Indikationen 120 Einheiten in 36 Monaten.